KONTAKT >  
HOME > KANZLEI > LEISTUNGEN > SERVICE > KONTAKT > MANDANTENBEREICH > KARRIERE > NEWS ARCHIV >


PRIVATNUTZUNG DIENSTWAGEN
Ob ein Dienstwagen privat genutzt worden ist, ist unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls zu entscheiden. Das Finanzamt kann daher auch die Kollegen des Arbeitnehmers befragen und die hieraus gewonnenen Erkenntnisse im Einspruchsverfahren berücksichtigen.

> mehr


KARRIERE BEI MARTIN KRAMER
Wir bieten Ihnen eine Perspektive für Ihre Karriere an zwei Standorten in Stuttgart und Ostfildern mit anspruchsvollen Aufgaben aus unterschiedlichsten Branchen.

Bewerben Sie sich

Für eine tragfähige Ausbildung

Als BerufseinsteigerIn

Zur weiteren Entwicklung Ihrer beruflichen Laufbahn

> mehr


MANDANTENBEREICH
Hier finden Sie weitere hilfreiche Informationen und Downloads.

> Mandantenbereich


NEWS ARCHIV
Unsere KANZLEI-NEWS zum Downloaden.

> Archiv


 
     

  Bauleistungen

KASSEN IM VISIER DER BETRIEBSPRÜFER 

Die steuerliche Betriebsprüfung betrachtet die Kassenführung in Betrieben immer dann besonders intensiv und durchaus argwöhnisch, wenn der Unternehmer den überwiegenden Teil der Umsatzerlöse in bar vereinnahmt. Aber wie sieht eine rechtssichere und den Anforderungen des Finanzamts genügende Kassenführung aus? Welche Kassenberichte sind zu erstellen? Welche Auswertungen der unterschiedlichen Kassensysteme sind aufzubewahren? Und was ist bei einer offenen Ladenkasse zu beachten, die nur aus einer mit Geldscheinen und Münzen gefüllten Schublade bestehen kann?

Mit den Mandanten-Merkblättern „Checkliste Kassenführung“ und „Kassenführung bei Nutzung einer „offenen Ladenkasse“ können Sie schnell erkennen, welche Anforderungen das Finanzamt stellt.

Gerne stehe ich Ihnen für eine weitergehende Beratung zur Verfügung.

  
 > Merkblatt "Kassenführung bei Nutzung einer offenen Ladenkasse"

 > Checkliste Kassenführung   


  


COPYRIGHT 2012 © STEUERBERATER MARTIN KRAMER    IMPRESSUM >   SITEMAP >